Wie werde ich Segelflieger ?

clicks: 6/3180
am 2014-02-15

Ich will auch

Wie werde ich Segelflieger ?

Der Segelflug ist die beste Möglichkeit, Natur und Technik direkt, sowie unmittelbar zu erleben. Es ist ein Hobby, bei dem das Lernen niemals endet. Von Naturkräften angetrieben ermöglicht der Streckenflug heute Flüge bis über 1000 km Entfernung, bei Durchschnittsgeschwindigkeiten von weit über 100 km/h.

Aber vor dem Verwirklichen von Träumen kommt das Lernen

Vorraussetzungen

Alter 16 Jahre und Flugschülerausweis – www.aeroclub.at

Für den Flugschülerausweises benötigt wird:

  • Polizeiliches Führungszeugnis – original – nicht älter wie 6 Monate
  • Zwei Passfoto
  • Fliegerärztliches Tauglichkeitszeugnis – www.dr-ruescher.at
  • Amtlicher Lichtbildausweis – Reisepass oder Personalausweis (oder eine beglaubigte Kopie)
  • Anschließend kann die Ausbildung beginnen

Innerhalb von nur 4-6 Monaten kann man in der Flugschule der HGSV den Kurs (welcher Abends oder an Samstagen durchgeführt wird) mit anschließender Prüfung zum Segelflugschein in den Startarten Flugzeugschlepp und Hilfsmotorstart (Motorsegler) am Flugplatz Hohenems erlernen. Kursbeginn meistens ab Herbst erfragbar unter der Homepage – www.hgsv.at .

Die Ausbildung

Sie beginnen mit dem Lehrer am Doppelsteuer. Nach ca. 40 - 50 Schulstarts erfolgt der erste Alleinflug. Nach 27 Solostarts erfolgen 3 Prüfungsflüge zum Abschluss der praktischen Ausbildung. Praxisnahen Unterricht für die theoretische Ausbildung erteilen wir Ihnen in den Fächern: Geografie, Aerodynamik, Wetterkunde, Luftrecht, Flugzeug- und Instrumentenkunde, Verhalten in besonderen Fällen und Erste Hilfe.

Die Prüfung

Die Prüfung besteht aus 3 Prüfungsflügen und einem Multiple Choice Test. Direkt nach der bestandnen Prüfung können Sie beginnen, unter Anleitung eines erfahrenen Piloten die Alpen zu erfliegen. Dann steht Ihnen der ganze Himmel als Sportstätte zur Verfügung. Jetzt ist der erste Schritt getan. Das Fachliche Wissen, welches durch viel Übung und Fleiß erarbeitet wurde kann man in weiterer Zukunft als Wettbewerbspilot für Streckenflug oder Segelkunstflug gut nutzen.

Ausbildungskosten ca. EUR 3000,-

Weitere Ausbildungsmöglichkeiten

Weiters gibt es die Möglichkeit in einem Intensivkurs von ca. 2-3 Wochen im Alpenflugzentrum Niederöblarn (Steiermark) www.club-sportunion.at oder im Flugsportzentrum des österr. Aero-Club am Spitzerberg (Niederösterreich) www.spitzerberg.at den Segelflugschein zu erlangen.

Wie geht's weiter

Nun können Sie beginnen, unter Anleitung eines erfahrenen Piloten, unsere Alpen zu erfliegen und es steht der ganze Himmel als Sportstätte zur Verfügung. Die ersten Schritte sind getan. Das fachliche Wissen, welches durch viel Übung und Fleiß erarbeitet wurde, kann in weiterer Zukunft als Wettbewerbs pilot für Streckenflug oder Segelkunstflug genutzt werden.

Die weiteren Schritte sind

  • Einweisungsflüge auf Doppelsitzer (DG-500)
  • Umschulung auf Übungseinsitzer LS4 (2 vorhanden)
  • Hang- und Termikeinweisung
  • Erwerb der Berechtigung zweisitzige Segelflugzeuge zu fliegen
  • Erwerb der Kunstflugberechtigung
  • Erwerb des Funkerzeugnisses
  • Streckensegelflugeinweisung und Begleitung
  • Umschulung auf Leistungssegelflugzeuge LS 8-18 und Duo Discus

Die Dornbirner Segelflieger bieten die Möglichkeit, je nach Neigung des Piloten, das Segelfliegen als Hobbyflieger oder als sportliche Herausforderung im Streckensegelflug und Kunstflug zu betreiben.

Es stehen den Mitgliedern ein moderner Flugzeugpark, mit Übungs- und den weltbesten Segel- und Kunstflugzeugen, zur Verfügung.